Triales Modell

Ausbildung oder Studium? Beides!

Du hast demnächst dein Abitur oder deine Fachhochschulreife in der Tasche und schwankst zwischen Ausbildung und Studium? Warum nicht beides kombinieren? Die VR Bank Westküste eG bietet dir die Chance auf eine Ausbildung und Studium, das betriebswirtschaftliche Theorie und berufliche Praxis optimal miteinander verbindet. 

Ein Einblick in das Triale Modell

Kurz erklärt

Das Triale Modell ist eine Ausbildung als Bankkauffrau/-mann verbunden mit einem Studium an der Fachhochschule Westküste. An der Hochschule werden theoretische Grundlagen vermittelt, die als Arbeitsprozesse im Unternehmen angewendet und vertieft werden. Das Studium und die betriebliche Ausbildung sind fachlich eng miteinander verbunden und bauen aufeinander auf.  

Es beginnt mit einer auf zwei Jahre verkürzten Berufsausbildung bei der VR Bank Westküste eG, kombiniert mit einem Fachhochschulstudium der Betriebswirtschaft an der FH Westküste. So werden zwei Abschlüsse in nur vier Jahren erlangt.

Vorteile des Trialen Modells

  • Bei der Kombination von Ausbildung und Studium sparst du Zeit.
  • Du setzt theoretisches Wissen direkt in die Praxis um.
  • Du studierst und bist trotzdem unabhängig – dank monatlichem Gehalt.
  • Du erzielst zwei Abschlüsse: einen akademischen Hochschulabschluss als Bachelor of Arts Betriebswirtschaft und einen IHK-Abschluss als Bankkaufmann (m/w/d).
  • Du profitierst von vielen Karriereoptionen in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.

Anforderungen

Um das Triale Modell bei uns zu beginnen, benötigst du das Abitur oder die Fachhochschulreife. Zudem solltest du persönliche Fähigkeiten wie Motivation mitbringen sowie Team - und Kundenorientierung besitzen. Wichtig ist vor allem aber Kommunikationstärke sowie das Talent sich selbst zu organisieren.

Das Triale Modell im Bereich Betriebswirtschaft

Der Bereichsleiter Matthias Meyer erzählt von seinen Erfahrungen

Wir sind ein beliebter Arbeitgeber

Top-Arbeitgeber trendence Schülerbarometer

Die Beliebtheit der Volksbanken und Raiffeisenbanken als Arbeitgeber bei Schülern bleibt nach wie vor groß. Das bestätigt die deutschlandweit durchgeführte und repräsentative Umfrage des Berliner trendence Instituts "Schülerbarometer 2020", an der sich rund 20.000 Schüler beteiligten (Studie "trendence Schülerbarometer 2020"). Die Volksbanken und Raiffeisenbanken gehören damit zu den Trägern des Qualitätssiegels "Attraktivste Arbeitgeber für Schüler 2020".